Über Uns

Wer wir sind und was wir wollen

Am 14. Januar 2020 wurde im Café Gerda in der Schillerstraße 16 in 26382 Wilhelmshaven die Gründung unserer  Bürgerinitiative beschlossen. Sie entstand aus der Idee, die Kräfte verschiedener Gruppierungen unserer Region für den Erhalt unserer Umwelt zu bündeln. Am 28. Januar 2020 wurden die Vertretungsorgane gewählt und die Satzung der  Bürgerinitiative beschlossen.

Wir sind:

eine buntgemischte Gruppe engagierter Menschen, die sich für den Umwelt-, Natur- und Klimaschutz und damit gegen   den Einsatz weiterer fossiler Energien in unserer Region stark macht. Unterstützt werden wir dabei von vielen bereits bestehen Gruppierungen, wie z.B. BUND Kreisgruppe Wilhelmshaven, BUND-jugend Wilhelmshaven, Bündnis90/Grüne Wilhelmshaven, Fridays for Future Wilhelmshaven, Die Linke Wilhelmshaven, Scientists for Future Wilhelmshaven / Friesland, Vögel und Natur Wilhelmshaven. Wir arbeiten daran, dass der Kreis der Mitglieder und Unterstützer/innen  weiterhin wächst.

Wir wollen:

  • eine starke Allianz bilden in der kritischen Auseinandersetzung mit der geplanten Ansiedlung eines LNG-Terminals in Wilhelmshaven.
  • die Bürger/innen in der Region Wilhelmshaven, Friesland und Ostfriesland für die Klima- und Umweltrisiken des  geplanten LNG-Terminals und der geplanten LNG-Pipeline zwischen Hooksiel und Etzel sensibilisieren.
  • Bürger/innen und politischen Entscheidungsträger/innen den Wahrheitsgehalt der positiven Behauptungen und  Meldungen über das LNG-Terminal (bzw. über LNG an sich) aufzeigen.
  • uns mit anderen Gruppierungen vernetzen, die sich mit gleichen oder ähnlichen Problemstellungen auseinandersetzen  (müssen).
  • das Engagement zur Erzeugung regenerativer Energien fördern und unterstützen.
  • „grüne“ Wasserstofftechnologien aus überschüssiger Windenergie in unserer Region vorantreiben.

Kontakt: info@bi-kans.de

Sprecher*innen der BI KANS
Sprecher*innen der BI KANS (v.L. Wolfgang Mosler, Sabine Hillmann, Rainer Büscher) | Foto: Ulf Berner