Aus gegebenem Anlass…. der Brief von Olaf Scholz – und unser „LNG-Minister“ Olaf Lies hat von alldem nichts gewusst !!!?

In der Diskussionsrunde der Heinrich-Böll-Stiftung vom 29.09.20, an der auch KANS teilnahm, bestreitet Umweltminister OLAF LIES (SPD) das schmutzige Milliardenangebot von OLAF SCHOLZ (SPD) vehement!
(siehe Youtube-Video min. 1:09.5)

IST ES MÖGLICH, DASS ER TATSÄCHLICH KEINE AHNUNG HATTE?

Oder hat er den anderen Diskussionsteilnehmern einfach nur dreist ins Gesicht gelogen?


Hier der geheime Brief, den Olaf Scholz am 07. August 2020 an Mnuchin schrieb:

Hier geht es zum Bericht des Merkur über den gesamten Skandal.

 

Gern verweisen wir an dieser Stelle auch nochmal auf unseren Text vom 18.09.2020 unter der Rubrik „Aktuelles“:

Olaf Scholz schenkt Trump 1 Milliarde

Wie lange wollen wir noch einen Umweltminister tolerieren, der doch immer noch zu gern ein Wirtschaftsminister wäre?

1 Gedanke zu „Aus gegebenem Anlass…. der Brief von Olaf Scholz – und unser „LNG-Minister“ Olaf Lies hat von alldem nichts gewusst !!!?“

  1. Realpolitisch kann ich nachvollziehen, dass Finanzminister Scholz (wohl kaum ohne Abstimmung mit der Kanzlerin) dem US-Außenminister einen Deal vorgeschlagen hat. Schließlich sitzt Deutschland in der Klemme.
    Nicht nur zwischen der Dominanzmacht USA und wegen des von ihr geforderten Bruchs des Nord-Stream-2-Vertrags gegenüber Russland, der sich langfristig negative wirtschaftspolitische Auswirkungen nach sich ziehen würde…
    Darüber hinaus stellen sich EU-Partner sowie die Ukraine wg. ihrer Eigeninteressen auf die Seite der USA und bezichtigen die Bundesregierung eine rücksichtslose nationalistische Energiepolitik zu betreiben…

    s. hierzu
    https://www.heise.de/tp/features/Transatlantischer-Roehrenpoker-5050604.html

    Klar ist, dass in diesem Machtpoker die Gefahr, in eine die gesamte Menschheit bedrohende Klimakatastrophe hineinzuschliddern, völlig ausgeblendet wird.
    Diese menschheitsgefährdenden nationalistischen Partialinteressen und ihre negativen Folgen für das Klima für müssen noch wirkungsvoller angeprangert werden.

    Der folgende Artikel gibt für den hier angeführten Fall die Leitlinie vor:
    https://www.heise.de/tp/features/Weder-Nord-Stream-2-noch-US-Fracking-Gas-zukunftsfaehig-5050823.html

    Antworten

Schreibe einen Kommentar