Unsere Online-Veranstaltung vom 28.10.2020 – Nachbereitung

Am 28.10.20 fand von 18:30 bis ca. 20:30 Uhr unsere erste ONLINE-Veranstaltung statt:

LNG – Sauberes Gas oder nur eine dreckige Lüge?

Diese wurde nicht nur inhaltlich sondern auch technisch von der Deutschen Umwelthilfe unterstützt. Dafür möchten wir uns ganz herzlich bei dem gesamten DUH-Team bedanken, das durch seine Arbeit im Hintergrund diese Veranstaltung überhaupt ermöglicht hat.

Ein herzliches Dankeschön geht auch an unsere Referenten Andy Gheorghiu, Sascha Boden und Lennart Tiller. Auch wenn eure Präsentationen den Teilnehmern gewiss einiges an Konzentration abverlangt haben, so ist dieses Hintergrundwissen einfach von unschätzbar großem Wert für unsere Aufklärungsarbeit in Sachen LNG.

Unserem Rainer Büscher gebührt ebenfalls ein großes Dankeschön dafür, dass er mithilfe der bis dato für ihn unbekannten Technik die Moderation souverän und besonnen durchgeführt hat.

Trotz der enttäuschend geringen Teilnehmerzahl konnte sich im Anschluss an die Vorträge eine angeregte Diskussion entwickeln und interessante Informationen ausgetauscht werden.

Die von uns explizit und persönlich eingeladenen Pressevertreter haben sich leider nicht eingefunden. Dafür jedoch Frau Inga Bernsau, die mit ihrer Werbeagentur die Öffentlichkeitsarbeit für die Firma uniper macht. Allerdings kamen von ihr keine Wortmeldungen.

Herr Niegsch von der Wilhelmshavener Hafenwirtschaftsvereinigung hat – trotz persönlicher Einladung – seine Teilnahme mit der folgender Begründung abgelehnt (Zitat): „Der Titel der Veranstaltung suggeriert, dass die fachliche, wirtschaftliche und politische Diskussion mit Vorbehalten geführt wird und somit nicht zu einer umfassenden Information der Bevölkerung beiträgt.“

Die Präsentationen – soweit sie uns vorliegen –
haben wir hier nochmal zum Nachlesen verlinkt:

Präsentation Andy Gheorghiu
(Klimabündnis gegen LNG; Food & Water Europe):

Präsentation Sascha Boden
(Deutsche Umwelthilfe):

 

Lennart Tiller (Climate Action Buddies):

Schreibe einen Kommentar